_
Moin ... liebe Nachbarn.

Wir möchten diesen Internetauftritt interaktiv betreiben - das bedeutet, wir freuen uns darüber, wenn die Besucher unserer Seite "mitmachen".
Da wir der Meinung sind, dass unsere Mandatsträger auch nach der Wahl noch Volksvertreter sind, möchten wir von Dir wissen, was Dich beschäftigt, welche Ideen Du für die Stadt Tornesch hast.
Demokratie lebt vom Mitmachen.
Das ist eine großartige Chance, die Politik hier vor Ort mitzugestalten. Probiere es doch einfach mal aus und teile uns Deine Gedanken mit. Wir melden uns, wenn gewünscht, gerne bei Dir.

Und nun: viel Spaß beim Stöbern auf unseren Seiten ...

_

_

_

Gunnar Werner

Sven Baumgart

Henrik Haeder

_

_

Die Karten sind neu gemischt ...

... die Tornescher Ratsversammlung besteht wieder aus vier Fraktionen und somit gibt es keine absolute Mehrheit mehr für eine Partei. Wir haben uns sehr gefreut, dass wir nun mit 3 Ratsherren vertreten sind.
Die angespannte Haushaltslage erfordert nun Ideen und kluge Entscheidungen. Die FDP hat den Vorsitz des Finanzausschusses und damit Verantwortung übernommen und möchte neue Impulse setzen.

Was wir unter zukunftsorientiert, familienfreundlich und wirtschaftlich verstehen ...

Jede Entscheidung, die in der Ratsversammlung getroffen wird, hat auch Auswirkungen auf die Zukunft von Tornesch.

Die Entscheidung für die neue Kindertagesstätte "Seepferdchen" ist ein schönes Beispiel für die Abwägung aller drei Kriterien. Hier war die Familienfreundlichkeit das wichtigste Kriterium.

Wirtschaftlich und zukunftsorientiert zu denken bedeutet für uns, auch Folgekosten in eine Entscheidung mit einzubeziehen. Soll ein Gebäude erstellt werden, müssen auch Bewirtschaftungs- und Instandhaltungskosten betrachtet werden. Die Einnahmen der Stadt Tornesch sind begrenzt und so muss zu jeder Haushaltsdebatte entschieden werden, wofür das Geld ausgegeben werden soll und wann wir bereit sind zusätzlich Kredite aufzunehmen. Wenn jedoch die laufenden Kosten einer Kommune nicht mehr durch ihre Einnahmen gedeckt werden und ein strukturelles Defizit entsteht, müssen auch Einsparungen vorgenommen werden.

Zukunftsorientiert, familienfreundlich und wirtschaftlich sind unsere wichtigsten Kriterien für unsere bisherigen und zukünftigen Entscheidungen.

Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap